Informationen zum Projekt

Rena­tu­rie­rung der Emscher — Euro­pas größ­tes Abwasserprojekt

Der öko­lo­gi­sche Umbau des Emscher­sys­tems besteht aus dem Auf­bau eines zen­tra­len Abwas­ser­klär­sys­tems im Ruhr­ge­biet, dem Bau von unter­ir­di­schen Abwas­ser­ka­nä­len und der Rena­tu­rie­rung der Emscher (ca. 85km) und ihrer Neben­flüs­se (ca. 240km). Das Gesamt­pro­jekt begann 1992 und soll Ende 2021 abge­schlos­sen sein.

Unser Büro ist seit ca. 2007 an dem Pro­jekt betei­ligt und hat an der Umset­zung meh­re­rer Lose mitgewirkt:

  • Hell­bach und Breus­kes Müh­len­bach Los I‑IV (Reck­ling­hau­sen)
  • Hell­bach und Breus­kes Müh­len­bach Los I‑IV (Reck­ling­hau­sen)
  • Land­wehr­bach (Cas­trop-Rau­xel / Herne)
  • Suder­wi­cher Bach (Cas­trop-Rau­xel / Recklinghausen)
  • Zoll­ver­ein­gra­ben (Gel­sen­kir­chen)
  • Schwarz­bach (Gel­sen­kir­chen)

Die Bear­bei­tung umfasst die Trag­werks­pla­nung Leis­tungs­pha­sen 1 – 6 diver­ser Schacht­bau­wer­ke wie:

  • Ein­stiegs­schäch­te
  • Ent­lee­rungs­schäch­te
  • Lüf­tungs­schäch­te
  • Knick­schäch­te
  • Not­über­läu­fe
  • Wir­bel­fall­schäch­te
  • Dros­sel­bau­wer­ke
  • Ent­las­tungs­bau­wer­ke
  • Pump­wer­ke

sowie Auto­bahn­be­cken und Regenrückhaltebecken.

Der­zeit befin­den sich die bei­den vor­aus­sicht­lich letz­ten Lose Zoll­ver­ein­gra­ben und Schwarz­bach in der Ausführung.

Link-Tipp: “Die Emscher: Das blaue Wunder”
WDR-Repor­ta­ge in der ARD-Mediathek

Bild­ma­te­ri­al: Röber Ingenieure

Kategorie
Neubau