Zuschlag zur VGV Mul­ti­funk­ti­ons­hal­le Höl­kes­kampring erhalten

Wir konn­ten im Ver­ga­be­ver­fah­ren der Stadt Her­ne von unse­ren Leis­tun­gen in der Trag­werks­pla­nung und Bau­phy­sik über­zeu­gen und haben am 30.06.2021 den Zuschlag zur Pla­nung der Mul­ti­funk­ti­ons­hal­le am Höl­kes­kampring in Her­ne erhalten.

Pro­jekt­be­schrei­bung:

Die bestehen­de Schwimm- und Sport­hal­le auf dem Grund­stück zwi­schen Flott­mann­stra­ße, Jean-Vogel-Stra­ße und Höl­kes­kampring wird zurück­ge­baut und durch eine neue Mul­ti­funk­ti­ons­hal­le ersetzt. Die­se umfasst eine Ein­feld­sport­hal­le mit Gerä­te­räu­men, sani­tä­ren Anla­gen und Gym­nas­tik­räu­men für den Quar­tiers­sport und ergänzt das Ange­bot des benach­bar­ten H²Ö-Stadtteilzentrums.

Der Neu­bau ist in zwei Bau­kör­per geglie­dert: die ein­ge­schos­si­ge Hal­le sowie den zwei­ge­schos­si­gen Bau­kör­per wel­cher die Neben­räu­me beinhal­tet. Der gesam­te Kom­plex ist nicht unter­kel­lert und wird in Mas­siv­bau­wei­se (Stahl­be­ton und Mau­er­werk) geplant. Die Hal­len­kon­struk­ti­on wird dabei durch eine Holz­rah­men­kon­struk­ti­on ergänzt. Vor­ge­se­hen sind sowohl eine Begrü­nung des Flach­da­ches als auch eine optio­na­le Pho­to­vol­ta­ik- oder Solarthermie-Anlage.

Die Objekt­pla­nung erfolgt durch das Büro Kroos + Schlem­per Archi­tek­ten aus Dortmund

Bild: Kroos+Schlemper Archi­tek­ten | 3dpixel company